open menu

Banking 2025 – SMART-CHANNEL BANKING

vor 3 years | from admin
Featured image

79 % der Banken stellen sich der Herausforderung Innovation / Produktentwicklung voranzutreiben. Im besonderen Fokus steht hierbei der Kunde: Was braucht sie, er oder es in Gegenwart und Zukunft? Medienbruchfreie Abschlussmöglichkeiten? Zusatzservices?

Der Trend Smart-Channel Banking bietet eine Möglichkeit sich dieser Herausforderung zu stellen. Er ermöglicht den Wechsel von einem bankenzentrierten System zu einem Kundenökosystem. Die Bank wird damit zum Begleiter des Kunden entlang der individuellen Customer Journey und zum Unterstützer des Kunden durch entsprechende Zusatzservices unterschiedlicher Themenwelten. Darüber hinaus verspricht der Trend die Steigerung der Vertriebseffizienz und der Reduktion der Prozesskosten.

Was steckt dahinter bzw. welche Schritte umfasst das Smart-Channel Banking?

Die Roadmap zur Umsetzung des Smart-Channel Bankings bzw. der Entwicklung des Kundenökosystems beinhaltet nach Angaben des Research Center for Financial Services u.a.:

– Verknüpfung aller vertriebsrelevanten Kundendaten

– Optimierung (Automatisierung) der kundenseitigen Produkt- und Serviceprozesse

– Bedarfsgerechte und personalisierte Kundenansprache

– Medienbruchfreie Abschlussmöglichkeiten

– Einbindung externer Dienste und Komplementärprodukte

Wichtige Werkzeuge hierfür sind:

– Screening von Touchpoints

– Aufbau eines Data Warehouses

– Auswertung von Kunden- und Transaktionsdaten

– Kontrolliertes API Management

Hierbei wirken Technologien, wie Künstliche Intelligenz, Robo Advisory unterstützend.

Mit Smart-Channel Banking wird ein innovationsorientiertes Kundenökosystem anvisiert, dass die Generationen X, Y und Z berücksichtigt, digitale Lösungen integriert und die Vernetzung verwirklicht.

In den kommenden Wochen wird die TeleskopEffekt GmbH in ihrem Blog weiter über einzelne Trends, wie zum Beispiel Smart Channel-Banking und deren Roadmapping schreiben.

Wenn Sie Informationen zum Trend-Montoring und/oder Roadmapping wünschen, melden Sie sich bei Dr. Julia Breßler.