TinkerToys verwirklicht Kinderträume

Mit dem „Digitalen Baukasten“, einer intuitiv zu bedienenden Software, können Kinder eigene Spielzeuge gestalten. Diese werden anschließend mittels 3D-Druck hergestellt.

Alexander Knauer | 15.09.2020

Bei TinkerToys können Kinder ihr ganz persönliches Lieblingsspielzeug erschaffen. Das TinkerToys-Team hat eine kindgerechte Konstruktionssoftware entwickelt, mit der ab Grundschulalter spielerisch eigene Modelle am Bildschirm gestaltet werden können. Diese selbst entworfenen Modelle werden anschließend mittels 3D-Druck aus einem umweltfreundlichen Biokunststoffen hergestellt.

Die Idee zu TinkerToys hatten Sebastian Schröder, Sebastian Friedrich und Dr. Marko Jakob. Das Gründerteam lernte sich zuvor bei einem der führenden Innovationsdienstleister Deutschlands kennen.  Der gemeinsame Antrieb: Kindern zeigen, welches Potenzial in ihnen steckt.

Kinder können – ganz bequem von zu Hause aus, direkt im Browser oder per Tablet App – ihre eigenen, individuellen Spielzeuge online entwerfen und sie mithilfe ihrer Eltern bestellen. Die bestellten Spielzeuge werden ausgedruckt und an die Kinder versendet.
 Weiterhin haben Kinder die Möglichkeit, einen der beiden TinkerToys-Läden in Leipzig oder Magdeburg zu besuchen, um an 3D-Druck-Kursen teilzunehmen oder Geburtstagsfeiern zu veranstalten.

TinkerToys bietet die CAD-Software unter der Marke TinkerSchool auch für Schulen als Lizenzmodell an. Schulen haben so die Möglichkeit, digitales Lernen praxistauglich umzusetzen. Unterrichtseinheiten können interaktiver und interdisziplinärer gestaltet werden, indem mithilfe der CAD-Software bspw. Geometriestunden visualisiert und haptisch erfahrbar gemacht werden. Spielerisches, digitales Lernen wird so Realität. Die Einsatzmöglichkeiten im Unterricht sind sehr vielfältig und reichen von Mathematik über Technik und Biologie bis hin zu Kunst. 
 „Wir glauben fest daran, dass wir mit unserer Software eine Brücke zwischen analoger und digitaler Welt schlagen und damit die digitale Kompetenz von Schülern stärken: Sie erleben, dass das Internet mehr Möglichkeiten bietet als Videos schauen oder chatten“, so Gründer Marko Jakob.

TinkerToys ist nicht nur ein von uns betreutes Startup, sondern mittlerweile auch ein enger Partner in unserem Innovationsökosystem, insbesondere zu den Themen 3D-Druck und Digitalisierung der Bildung.