Mit der Volksbank Mittweida auf dem Weg zur Digitalisierungslandkarte

Wie sind Ihre Vision und Mission in Zeiten der Digitalisierung? Wie gestalten Sie die Regionalbank der Zukunft? Wie gehen Sie mit der VUCA-Welt um, einer komplexen Welt mit einer Vielzahl […]

Benjamin Zeitler | 15.03.2022

Wie sind Ihre Vision und Mission in Zeiten der Digitalisierung?
Wie gestalten Sie die Regionalbank der Zukunft?
Wie gehen Sie mit der VUCA-Welt um, einer komplexen Welt mit einer Vielzahl von Herausforderungen?

Diese Fragen stellt sich die Volksbank Mittweida laufend. Durch solide Arbeit im Kerngeschäft und innovative, neue Ansätze gelang und gelingt es ihr auch, die eigene Geschäftsentwicklung positiv zu treiben. Nun haben wir in einem gemeinsamen Workshop der Nortal AG und der TeleskopEffekt mit der Volksbank Mittweida dieses Zielbild mit dem Fokus auf Digitalisierung und Kundenerlebnisse nochmals tiefer gelegt.

Veranstaltungsort waren unsere innovativen Räumlichkeiten des Digilabs in der Werkbank32.

Workshop Digitales Zielbild mit mehreren Personen, die vor einer Pinwand stehen.

Nortal als starker Partner im Innovationsökosystem

Mit dem Zusammenschluss der Nortal GmbH und der Schütze AG wurde im Jahr 2020 in Deutschland die Nortal AG etabliert. Die Nortal Gruppe ist ein multinationales Unternehmen für Strategie- und Technologieberatung – mit Ursprung im Digitalland Estland. Die Vision von Nortal ist es, eine nahtlose Gesellschaft aufzubauen. Dafür kombinieren sie ihre Erfah­rungen aus der digitalen Transformation der nordeuropäischen Staaten und der Gestaltung von technologischem Wandel in Unternehmen mit einem strategischen Ansatz und datengestützter Technologie.

Seit 2021 sind sie Teil unsere Innovationsökosystems und gemeinsam führen wir diesen Digitalisierungsworkshop für unsere Kunden aus Genossenschaftsbanken, Sparkassen und Mittelständlern durch.

Auf dem Weg zur Digitalisierungslandkarte

Für das Unternehmen bzw. die Regionalbank wird in diesem Workshop Digitalisierungslandkarte ganz deutlich, wie das digitale Ziel­bild auszusehen hat, um interne und externe Stakeholder zu erreichen.

Fragen, wie: „Was will ich für den Kunden tun?“ oder „Was kann ich meinem Kunden hinsichtlich Digitalisierung bieten, was an­dere Unternehmen nicht können?“ werden deutlich beleuchtet und entsprechend bearbeitet. Nebst Außenkundenwirkung ist es ebenfalls wichtig, interne Stakeholder, die Mitarbeitenden, auf die digitale Reise mitzunehmen und diese zu begeistern. Denn nur so kann erfolgreiche Innovation und Digitalisierung gelingen.

Gemeinsam mit der Volksbank Mittweida haben wir den Status Quo eruiert und Ziele festgelegt. Durch die zielgruppengerechte Kommunikation haben die Teilnehmer:innen Methoden an die Hand bekommen, die Inspiration erfolgreich weiterzu­geben und die Ziele zu verfestigen.

Positive Emotionen haben wir angesprochen und gemeinsam sorgten wir für die nötige Motivation, die neu erarbeitete Digitalisierungs­landkarte umzusetzen.

Die Unsicherheit gegenüber Zukunftstechnologien haben wir somit spürbar reduziert und dem Team der Volksbank Mittweida spannen­de, neue Zukunftsperspektiven eröffnet.

Ihr Weg zur Digitalisierungslandkarte

Sie wollen eine eigene Ihre Digitalisierungslandkarte zeichnen. Kommen Sie gerne auf uns zu. Wir stehen Ihnen jederzeit und vollumfänglich zur Verfügung.

Gerne per E-Mail melden an Dr. Benjamin Zeitler